Schule tut viel, aber dazugehören ist alles

"Niemand weiß, was er kann, bevor er es versucht" (Publilius Syrus)

Unser Ziel ist es, durch unser differenziertes Bildungsangebot den unterschiedlichen schulischen und persönlichen Eingangsvoraussetzungen und Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden und eine passende Schul- und Ausbildungsform zu finden.

Zum guten Unterrichten und Ausbilden gehören für uns das Fördern von eigenverantwortlichem Handeln und nach Möglichkeit ein zunehmend selbstorganisiertes Lernen unserer Schülerinnen und Schüler. Wir möchten eine Lernatmosphäre schaffen, in der fachtheoretische und berufspraktische Kompetenzen nachhaltig vermittelt werden und individuelle Lernerfolge sichtbar werden. Unser Unterricht soll in allen Bereichen an geeigneten Alltagssituationen unserer Schülerinnen und Schüler anknüpfen, möglichst viel Lebensnähe beinhalten und Neugierde und Motivation fördern.

Konzeption

Unsere Bildungseinrichtung für junge Menschen mit einer Behinderung verfolgt das Ziel, den Schüler*innen und Auszubildenden eine umfassende schulische und praxisgerechte Ausbildung und eine Förderung in wichtigen Lebensbereichen zu bieten.
Unser pädagogisches Konzept basiert auf der Idee der individuellen Förderung jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch unabhängig von seiner Behinderung seine Stärken und Talente hat und dass es unsere Aufgabe ist, diese zu fördern und auszubauen.

weiter lesen>>

Wir orientieren uns streng an den aktuellen Bildungsplänen, ermöglichen aber auch Praktika in regionalen Unternehmen, Behörden oder sozialen Einrichtungen, um den Schülerinnen und Schülern eine umfassende Ausbildung und praktische Erfahrungen zu bieten.

Neben der schulischen und betrieblichen Ausbildung legen wir besonderen Wert auf die Förderung sozialer Kompetenzen und die Integration in die Gesellschaft.

Unsere Lehrkräfte sind speziell für die Arbeit mit jungen Menschen mit Behinderung ausgebildet und haben viel Erfahrung in der pädagogischen Arbeit. Wir legen großen Wert auf eine individuelle Betreuung und Beratung für jede Schülerin und jeden Schüler sowie eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern.

Wir sind stolz darauf, eine Bildungseinrichtung der KBF zu sein und möchten unseren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Ausbildung und Förderung bieten, um ihnen eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen.

Für weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an unsere Einrichtung. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Unser Kollegium

Wolfgang Fink
Schulleitung
Leiter der Ausbildung
fink@kbf.de

Benjamin Dorer
Konrektor
Koordination VAB
Fachbereich: Berufsvorbereitungsjahr und Allgemeinbildung
benjamin.dorer@kbf-na.de

Ami Borrusch
Fachbereich: Metall und Technisches Produktdesign
a.borrusch@kbf-na.de

Lieselotte Brömer
Schulpsychologischer Dienst
l.broemer@kbf-na.de

Mirjam Göbel
Fachbereich: Hauswirtschaft
mirjam.goebel@kbf-na.de

Markus Haid
Fachbereich: Kaufmännisch und Berufsvorbereitungsjahr
markus.haid@kbf-na.de

Eveline Heinz
Koordination Hauswirtschaft
Fachbereich: Hauswirtschaft
eveline.heinz@kbf-na.de

Georg Hipp
Fachbereich: Allgemeinbildung, Vorbereitungsjahr und Kaufmännisch
georg.hipp@kbf-na.de

Elmar Kleinmann
Koordination Metall
Fachbereich: Metall
elmar.kleinmann@kbf-na.de

Dietmar Öhrle
Fachbereich: Metall
dietmar.oehrle@kbf-na.de

Michael Röcker
Sekretariat
roecker@kbf.de

Peter Röhm
Koordination Technisches Produktdesign
Fachbereich: Metall und Technisches Produktdesign
peter.roehm@kbf-na.de

Jacqueline Roßmeißl
Fachbereich: Hauswirtschaft
jacqueline.rossmeissl@kbf-na.de

Andreas Ruopp
Fachbereich: Technisches Produktdesign
andreas.ruopp@ringelbachschule.net

Peter Schmitt
Fachbereich: Kaufmännisch
peter.schmitt@kbf-na.de

Gero Sindek
Inklusionsberatung
Fachbereich: Berufsvorbereitungsjahr kaufmännisch und Physiotherapie
gero.sindek@kbf-na.de

Andreas Stadelbauer
Fachbereich: Kaufmännisch
andreas.stadelbauer@kbf-na.de

Annegret Thomma
Fachbereich: Kaufmännisch
thomma@kbf-na.de

Iris Tröster
Inklusionsberatung
Koordination Kaufmännisch
Fachbereich: Kaufmännisch
iris.troester@kbf-na.de

Christian Weingärtner
Fachbereich: Berufsvorbereitungsjahr
christian.weingaertner@kbf-na.de

Anabel Werner
Koordination Therapie
Physiotherapie
anabel.werner@kbf-na.de

Alexandra Wiener
Ergotherapie
Fachbereich: Hauswirtschaft
a.wiener@kbf-na.de

Therapie an der Ringelbachschule in Reutlingen

Die Ringelbachschule bietet SchülerInnen und Auszubildenden Unterstützung durch ein kompetentes therapeutisches Team. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Psychologen stehen je nach Bedarf für Einzel- oder Gruppentherapien zur Verfügung.

weiter lesen »

Das therapeutische Team legt großen Wert auf die ganzheitliche Förderung von SchülerInnen und Auszubildenden, einschließlich ihrer Gesundheit und psychischen Fürsorge. Einer unserer Schwerpunkte ist die Analyse der spezifischen Arbeitsbedingungen und Anforderungen der Ausbildung. Dies ermöglicht eine effiziente Arbeitsleistung unter Berücksichtigung der individuellen Einschränkungen. Die Physio- und Ergotherapie ist sowohl in den Unterricht als auch in die Ausbildung integriert und arbeitet im interdisziplinären Team.

Ergänzt wird das Angebot durch den schulpsychologischen Dienst an unserer Schule.

Ihr Ansprechpartner

Michael Röcker
Sekretariat
07121 2681 11
roecker@kbf.de

 

Sie brauchen Hilfe?

Schnellkontakt zur Ringelbachschule

 

Ich interessiere mich für:

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.
Ihre Daten werden bei der KBF nur für die Kontaktaufnahme gespeichert und verwendet. Eine Weitergabe der Daten findet nicht statt.

Die offenen Stellen für den Bereich
Reutlingen

Inklusionsberatung

Die Inklusionsberatung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Bildungseinrichtung. Ihr Ziel ist es, junge Menschen nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung in Arbeit zu vermitteln. Die Beratung beginnt bereits im ersten Ausbildungsjahr und konzentriert sich in den folgenden Jahren auf Bewerbungstrainings und konkrete Bewerbungen. Das Ziel ist es, einen Platz zum Leben zu finden, der Arbeit, Wohnen und Freizeitgestaltung umfasst.

weiter lesen>>

Die Inklusionsberatung unterstützt dabei, indem sie mit Arbeitgebern und staatlichen Unterstützungsmaßnahmen koordiniert und Absolventen bei der Suche nach Arbeitsplätzen und notwendigen Unterstützungsmaßnahmen unterstützt. Dabei arbeitet die Inklusionsberatung eng mit Eltern, Internatsmitarbeitern, Lehrern und Ausbildern zusammen. Besonders Ausbilder spielen eine zentrale Rolle, da sie die praktischen Fähigkeiten und möglichen Einsatzmöglichkeiten am Arbeitsplatz sehr gut einschätzen können. Die Berater haben auch die Aufgabe, die Ausstattung des Arbeitsplatzes zu untersuchen und Ideen an Arbeitgeber weiterzugeben. Das Team nutzt sein Wissen über die Unterstützung von Menschen mit Handicap und Förderinstrumente, um das Ziel der Vermittlung von Jugendlichen in Arbeit zu erreichen.

Das Internat der Ringelbachschule in Reutlingen

Unser Internat ist direkt der Beruflichen Bildung der KBF / Ringelbachschule angeschlossen. Bei Bedarf bietet es SchülerInnen und Auszubildenden eine individuelle und kontinuierliche Unterstützung, eine passende Betreuung durch qualifiziertes Personal und geeignete Rahmenbedingungen für ein erfüllendes Gemeinschaftsgefühl bei gleichzeitiger Förderung der persönlichen Selbständigkeit und Unabhängigkeit.

Hier gehts zum Internat der Ringelbachschule in Reutlingen

Der Fahrdienst der KBF

Der Fahrdienst der KBF bietet SchülerInnen und Auszubildenden der Beruflichen Bildung / Ringelbachschule eine barrierefreie Transportmöglichkeit, die auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Unser Fahrdienst ist vor allem für diejenigen SchülerInnen von Bedeutung, die weiter von der Schule entfernt wohnen oder für die eine Nutzung von öffentlichen  Verkehrsmitteln nicht möglich oder nicht verfügbar ist.

Hier gehts zur Webseite des KBF-Fahrdienstes